http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

!!!!!!!!!

Ab morgen!

5 Monate!

Nähe London!

Mehr ist nicht zu sagen.

Ach und: Klick mich!
26.2.09 11:53


Werbung


Women vs. Men



Rina
also
eigentlich brauchen wir euch für die Fortpflanzung wirklich bald nich mehr
hab ich ma im TV gesehen
dann seid ihr echt arm dran ^^
Thorsten
wie jetzt?
ihr befruchtet euch selbst?
Rina
jah, irgendwelche biologischen Verfahren mit Befruchtung und so
kann mich nimmer so erinnern
ging aber fett durch die Medien
vor 2-3 Jahren
aber ob das funktioniert, kein Plan
künstliche Befruchtung mit künstlichen Spermien, die aber irgendwie nen menschlichen Fötus erzeugen?
Keine Ahnung xD
aber da war echt was
Thorsten
iih oO
das will man doch nicht
willst du dir künstliches sperma in die gebärmutter spritzen lassen?
*grusel*
Rina
sagst du Oo
leg nicht die Hand für ins Feuer
nee, aber mal ernsthaft
Thorsten
*lach*
nee, bestimmt nicht
Rina
selbst wenn es sowas in 100 Jahren ma geben sollte
Thorsten
da gibt es sicher welche
Rina
glaub ich nich, dass sich viel ändern würde
Männer sind ja nicht nur potentielle Befruchter xD
Thorsten
ach doch nicht?
Rina
Nein
sie kaufen uns auch Blumen
Thorsten
da bin ich fast erleichtert
Rina
das is jah ganz nett
also die meisten
unter der Voraussetzung dürfen sie bleiben
obwohl
sie müssten sich natürlich mehr ins Zeug legen, ne?
Um ihr Überleben zu sichern ^^
rofl
stell dir mal nen Krieg vor!
Thorsten
dachte schon ich hätte es so einfach
Rina
Frauen gegen Männer!
Kampf ums Überleben!
Selektion!
Wie krass
Thorsten
so ist es doch schon oO
Rina
meine Fantasie geht mit mir durch xD
naja, aber nur verbal
Thorsten
ist doch die pure selektion
Rina
ich meine richtig
na, aber RICHTIG
ohne natürliche Selektion
so unnatürlich
Töten und so!
du verstehst mich nicht x.x
Thorsten
mom
wie stellst du dir das vor? *rofl*
wie wird denn da selektiert?
am ende sind nur frauen übrig?
oder nur männer?
Rina
genau!
Men vs. Women!
Ich hab da grad so Krieger im Kopf
Die Frauen natürlich in sexy Urwald-Unterwäsche mit Stöckern und so
Thorsten
xena gegen hercules
Rina
und die Männer mit Blättchen vor dem Dingsdabumsda-was-da-halt-so-rumbaumelt
GENAU
Daran hab ich gedacht xD
Ich oute mich irgendwie grad als gestörter Freak
Wir sollten dieses Thema beenden Oo
Sonst fühl ich mich gezwungen vorsorglich innen Wald zu rennen und mir n Outfit zusammenzustellen Oo




Sollte man mal drüber nachdenken! xD

16.2.09 12:19


Liedchen



Ein unfassbar toller Song <3

Cassandra Steen - Darum leben wir

Wenn es dunkel wird, sagst du zu mir
Das darf nie zu Ende sein
Und wenn es hell wird, sag ich zu dir
Geh nicht, lass mich nicht allein
Denn wir sind doch eins

Nichts geschieht ein zweites Mal
Das kann nicht sein
Alles ist nur einmal da
Auch wenn es nicht so scheint
Und ich sag zu dem Moment: geh nicht vorbei
Bleib noch
Du bist viel zu schön

Und darum leben wir
Wir leben um da zu sein
Leben um wahr zu sein
Und darum leben wir
Und wir nehmen alles mit
Jeden Schmerz und alles Glück
Der Welt


In jeder Nacht bricht der erste Tag
Vom Rest unseres Lebens an
Und jeden Morgen springen wir
Direkt auf die Umlaufbahn

Wenn nicht heute jetzt und hier
Wann und wo denn dann
Keiner kann die Zukunft sehen
Kennt den großen Plan

Und ich sag zu dem Moment: geh nicht vorbei
Bleib noch
Du bist viel zu schön

Und darum leben wir
Wir leben um da zu sein
Leben um wahr zu sein
Und darum leben wir
Und wir nehmen alles mit
Jeden Schmerz und alles Glück
Der Welt

Auch du hast es gesehen genau wie ich
Den Schmetterling im Schnee den Tunnel voller Licht
Du hast so wie ich das Tal durchwandert
Und es gab keinen Weg zurück

Und darum leben wir
Wir leben um da zu sein
Leben um wahr zu sein
Und darum leben wir
Und wir nehmen alles mit
Jeden Schmerz und alles Glück
Der Welt

***

Ich muss mir dringend das Album kaufen.
Ich liebe diese Sängerin.
So, gleich gehts einkaufen. Danach arbeiten.
Schönen Tag euch.

9.2.09 12:38


Veränderung

Ich habe immer noch auf nichts Lust. Mir fehlt ein
Ziel oder ein besonderer Grund morgens die Augen
zu öffnen. Je mehr ich anfange mein Leben zu
analysieren und über den allgemeinen Sinn zu
philosophieren, desto deprimierter bin ich.
Ich finde es eigentlich ziemlich nachvollziehbar,
warum die meisten Philosophen irgendwann
durchdrehen. Man sollte sich manchmal nicht zu
sehr mit solchen Themen beschäftigen. Einfach leben
und nicht darüber nachdenken, wieso. Oder wozu.

Es erweist sich oft als Nachteil so nachdenklich zu
sein und alles beleuchten zu wollen.

Vielleicht sollte man bei dem Bild bleiben, was die
Leute von einem haben.
Ich habe eigentlich auch nie großartig versucht den
Leuten zu zeigen, was noch so alles in mir vorgeht.
Manchmal habe ich ihnen auch einfach die Person
gezeigt, die sie sehen wollten. Damit kamen alle gut
zurecht, denke ich. Manche mehr, manche weniger.
Doch jetzt, wo ich damit anfange, daran etwas zu
ändern, verändert sich alles. Ich habe mich noch
nicht entschieden, ob ich das bedrückend oder
erleichternd finden soll. Ich nehme es, wie es kommt.

Apropos Veränderungen. Normalerweise komme ich
damit überhaupt nicht klar. Ich weiß auch nicht wieso.
Aber selbst kleine Veränderungen machen mich
manchmal sentimental. Meine melancholische Seite zeigt
sich auch immer öfter.
Andererseits können Veränderungen auch recht positiv
sein. Meistens, wenn man sie selbst wählt. Es müssen
nicht mal großartige sein.
Ich habe ein paar geplant, weiß aber natürlich nicht, ob
ich sie tatsächlich durchziehen werde. Ich bin irgendwie
sehr leicht von etwas zu begeistern und verrenne mich
dadurch auch ganz gerne. Aber ich fange mit kleinen
Dingen an. Meine Haare, vielleicht ein neues Tattoo.
Vielleicht stelle ich auch mein Zimmer um. Alles eher
symbolische Veränderungen. Bisher bekam mir sowas
aber immer ganz gut und zu verlieren habe ich dadurch
ja nichts.

So, das war erstmal das Wort zum Samstag.
Nachher muss ich arbeiten und danach gehen wir
mit ein paar Leuten kegeln.
Ich habe keine Lust. Aber besser, als weiter über
irgendwelche Dinge nachdenken zu müssen. Viel
Ruhe und Zeit zu haben ist im Moment nichts, das
ich als sonderlich produktiv bezeichnen würde.

Anyway. Schönes Wochenende noch.
7.2.09 13:42


...

"Ich sing diese Zeilen
Um ein Trost zu sein
Vielleicht helfen sie einem
Nicht loszuschrei'n."

Manchmal läuft es im Leben irgendwie scheiße.
Und manchmal läuft es richtig scheiße.

Da funktioniert einfach gar nichts.
Und man läuft auf der Stelle.
Kommt weder vor, noch zurück.
Und irgendwann fällt man hin.

Ich glaube, der Frühling kommt. Ich fühle mich
da immer motivierter. Habe irgendwie mehr
Energie.
Er soll sich beeilen. Ich brauche ihn jetzt.
Ich muss doch wieder aufstehen.
6.2.09 14:41


"Bei Gott, es fehlt ein Stück
Haltet die Welt an
Es fehlt ein Stück
Sie soll stehen

Und die Welt dreht sich weiter und dass sie sich weiter dreht
ist für mich nicht zu begreifen, merkt sie nicht, dass einer fehlt?"

 

 



R.K. 20.01.1987 - 01.03.2001
20.1.09 22:23


Weihnachtsstress

WIESO fange ich erst VIEL zu spät an mich um
Weihnachtsgeschenke zu kümmern? Ich hasse es.
Jedes Jahr aufs Neue hasse ich es. Ich merke immer
viel zu spät, dass Weihnachten näher rückt. Ich frage
mich im November noch, ob der Sommer schon vorbei
ist. Und bumm. Plötzlich ist der 20. Dezember und
Madame kriegt Panik. Ergo Stress. Ergo schlechte Laune.
Teufelskreis. Nervtötend.
Anyway. Heute am 23. Dezember habe ich alle Geschenke
zusammen. Naja. Fast. Die letzten kommen morgen via
Premium-Versand (weil kurzfristig, haha) noch auf den
letzten Drücker.
Mein Konto ist leer, meine Laune beschissen und angesichts
der Tatsache, dass morgen nochmal 3 Mal so viel Stress
durch die Vorbereitungen auf mich zukommen, würde ich
mich mit dem größtem Vergnügen gerade gerne übergeben.

Also irgendwie wird Weihnachten überbewertet. Im
Prinzip ist das nur ein Austausch von Geschenken und
ein riesiges Fressgelage. An den christlichen Hintergrund
denken die wenigsten. Und auch ich nicht, muss ich zugeben.
Säkularisierung for the win.

Also ich bin dafür um diesen ganzen Kram weniger Wirbel
zu machen. Schmücken, dekorieren, Tannenbäume,
Weihnachtsmärkte, die nur aus Ständen bestehen, die
entweder zusammengeklebte Holzstücke (nennt sich Kunst
und Weihnachtsschmuck) oder fettige Scheiße zu
bieten haben..
Zu allem Überfluss VÖLLIG überteuert. Überall Harmonie,
die völlig aufgesetzt ist. Jeder heult rum, es muss DRINGEND
Heilig Abend schneien! Und immer wieder dieses unfassbar
ätzende Lied "Last Christmas." WER hört das noch
FREIWILLIG? Unfassbar.
Und das Schlimmste ist: Ich mache bei diesem ganzen
Scheiß auch noch tatkräftig mit! Und warum?
Weil es eben Tradition ist. Und man immer das Gefühl
hat, was zu verpassen, wenn man sich nicht in dieses
Weihnachtsgetümmel stürzen würde.

Irgendwann wird der Tag kommen, an dem ich mit
meinem Mann (jah, den wirds irgendwann geben, ich
glaube fest daran) einfach auf dem Sofa liegen werde,
eine Kerze anzünde und schöne Musik anmache.
Kein Stress, kein Bankrott, keine Angst nach dem Fest
10 kg Übergewicht zu haben, keine Hektik. Stattdessen
Harmonie. Und die wäre sogar echt.
Darauf freue ich mich jetzt schon..

Trotz allem freue ich mich auf morgen. Nicht, weil
Weihnachten ist. Sondern einfach, weil die Familie
zusammen kommt und Zeit miteinander verbringt.
Wieso macht man das nur Heilig Abend? Eigentlich
traurig, dass wir immer irgendwelche Anlässe brauchen,
um so zusammenzukommen. Weil es irgendwie
vorgegeben wird. Weil alle es machen.

So. Genug aufgeregt. Ich wünsch euch allen ein schönes
Weihnachtsfest und nach all dem Stress entspannte Tage.
23.12.08 22:37


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de