http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

Weihnachtsstress

WIESO fange ich erst VIEL zu spät an mich um
Weihnachtsgeschenke zu kümmern? Ich hasse es.
Jedes Jahr aufs Neue hasse ich es. Ich merke immer
viel zu spät, dass Weihnachten näher rückt. Ich frage
mich im November noch, ob der Sommer schon vorbei
ist. Und bumm. Plötzlich ist der 20. Dezember und
Madame kriegt Panik. Ergo Stress. Ergo schlechte Laune.
Teufelskreis. Nervtötend.
Anyway. Heute am 23. Dezember habe ich alle Geschenke
zusammen. Naja. Fast. Die letzten kommen morgen via
Premium-Versand (weil kurzfristig, haha) noch auf den
letzten Drücker.
Mein Konto ist leer, meine Laune beschissen und angesichts
der Tatsache, dass morgen nochmal 3 Mal so viel Stress
durch die Vorbereitungen auf mich zukommen, würde ich
mich mit dem größtem Vergnügen gerade gerne übergeben.

Also irgendwie wird Weihnachten überbewertet. Im
Prinzip ist das nur ein Austausch von Geschenken und
ein riesiges Fressgelage. An den christlichen Hintergrund
denken die wenigsten. Und auch ich nicht, muss ich zugeben.
Säkularisierung for the win.

Also ich bin dafür um diesen ganzen Kram weniger Wirbel
zu machen. Schmücken, dekorieren, Tannenbäume,
Weihnachtsmärkte, die nur aus Ständen bestehen, die
entweder zusammengeklebte Holzstücke (nennt sich Kunst
und Weihnachtsschmuck) oder fettige Scheiße zu
bieten haben..
Zu allem Überfluss VÖLLIG überteuert. Überall Harmonie,
die völlig aufgesetzt ist. Jeder heult rum, es muss DRINGEND
Heilig Abend schneien! Und immer wieder dieses unfassbar
ätzende Lied "Last Christmas." WER hört das noch
FREIWILLIG? Unfassbar.
Und das Schlimmste ist: Ich mache bei diesem ganzen
Scheiß auch noch tatkräftig mit! Und warum?
Weil es eben Tradition ist. Und man immer das Gefühl
hat, was zu verpassen, wenn man sich nicht in dieses
Weihnachtsgetümmel stürzen würde.

Irgendwann wird der Tag kommen, an dem ich mit
meinem Mann (jah, den wirds irgendwann geben, ich
glaube fest daran) einfach auf dem Sofa liegen werde,
eine Kerze anzünde und schöne Musik anmache.
Kein Stress, kein Bankrott, keine Angst nach dem Fest
10 kg Übergewicht zu haben, keine Hektik. Stattdessen
Harmonie. Und die wäre sogar echt.
Darauf freue ich mich jetzt schon..

Trotz allem freue ich mich auf morgen. Nicht, weil
Weihnachten ist. Sondern einfach, weil die Familie
zusammen kommt und Zeit miteinander verbringt.
Wieso macht man das nur Heilig Abend? Eigentlich
traurig, dass wir immer irgendwelche Anlässe brauchen,
um so zusammenzukommen. Weil es irgendwie
vorgegeben wird. Weil alle es machen.

So. Genug aufgeregt. Ich wünsch euch allen ein schönes
Weihnachtsfest und nach all dem Stress entspannte Tage.
23.12.08 22:37
 


Werbung


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Thorsten (25.12.08 22:47)
Frohe Weihnachte, du Miststück


Anwaltkumpel (25.12.08 22:48)
<.<


Thorsten (25.12.08 22:48)
Hö?


Anwaltkumpel (25.12.08 22:48)
Du weißt was ich mein!


Thorsten (25.12.08 22:48)
Dein Blog ist seltsam :D


Rina (25.12.08 22:49)
*rofl* Jaha xD

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de